Die Flügel des Wurzacher Altars

Die Bezeichnung des Altars bezieht sich auf die Kunstsammlung des Grafen Joseph Franz Anton von Waldburg-Zeil-Wurzach im Barockschloss Wurzach, in der sich die Flügel im 18. Jahrhundert befanden.
1437
Künstler
Hans Multscher
um 1400 Reichenhofen - 1467 Ulm
Die Flügel des Wurzacher Altars
Hans Multscher: Die Flügel des Wurzacher Altars, 1437, Bild 1/4
Hans Multscher: Die Flügel des Wurzacher Altars, 1437, Bild 1/4
Hans Multscher: Die Flügel des Wurzacher Altars, 1437, Bild 2/4
Hans Multscher: Die Flügel des Wurzacher Altars, 1437, Bild 3/4
Hans Multscher: Die Flügel des Wurzacher Altars, 1437, Bild 4/4
Berlin, Gemäldegalerie ("Berliner Wunder"), Saal I
Berlin, Gemäldegalerie ("Berliner Wunder"), Saal I
Datenschutz