Ulm, Museum Ulm, Saal 11a

Position
Künstler
Nur hier
Andreas Fischer
*1972 München
Nur hier
Daniel Spoerri
*1930 Galatz, Rumänien
Nur hier
Ferdinand Spindel
1913 Essen - 1980 Neuenkirchen (Lüneburger Heide)
Nur hier
Greg Allen-Müller
*1973 San Marcos, Texas
Nur hier
Hans Schweizer
*1942 Herisau
Nur hier
Howard Kanovitz
1929 Fall River (Massachusetts) - 2009 New York
Nur hier
Hubertus Gojowczyk
*1943 Oels
Nur hier
Panamarenko (Henri Van Herwegen)
1940 Antwerpen - 2019 Brakel
Werke (1919–2004)
Jesús Rafael Soto (1955–1997): Boite, 1955–1964
Ulm, Museum Ulm, Saal 11a (Inventar-Nr. 1982.385)
1955–1964
Jiří Kolář (1962–1978): Birne, 1964
Ulm, Museum Ulm, Saal 11a (Inventar-Nr. L 2010.327)
1964
Pol Bury (1962): Ohne Titel, Undatiert
Ulm, Museum Ulm, Saal 11a (Inventar-Nr. 1982.388)
Undatiert

1913 stellte Marcel Duchamp ein Trockengestell für Flaschen auf einen Sockel und erklärte das Ergebnis zum Kunstwerk. Zugleich erweiterte er die Vorstellung dessen, was Kunst eigentlich sei. In der Folge finden Gegenstände aller Art neue Verwendungen in der Kunst. Aus ihrem alltäglichen Zusammenhang gerissen, weisen ihnen die Künstler neue Bedeutungen und Sinnebenen zu.

In welchem Verhältnis Kunst und Wirklichkeit zueinander stehen, war stets ein Thema der Kunst selbst. Auch im 20. und 21. Jahrhundert hat die Fähigkeit, unsere Umwelt in täuschender Weise mit künstlerischen Mitteln nachzuahmen, nie an Faszination verloren. Die Werkauswahl in diesem Raum führt vor Augen, wie die Kunst der Wirklichkeit begegnet.

In 1913 Marcel Duchamp placed a drying rack for bottles on a pedestal and declared the result a work of art. At the same time he expanded the idea of what art actually is. Subsequently, objects of all kinds found new uses in art. Torn out of their everyday context, the artists assign them new levels of meaning.

The relationship between art and reality has always been a theme of art itself. Even in the 20th and 21st centuries, the ability to imitate our environment in a deceptive way with artistic means has never lost its fascination.

Ulm, Museum Ulm, Saal 11a
Ulm, Museum Ulm, Saal 11a, Bild 1/3
Ulm, Museum Ulm, Saal 11a, Bild 1/3
Ulm, Museum Ulm, Saal 11a, Bild 2/3
Ulm, Museum Ulm, Saal 11a, Bild 3/3
Datenschutz