Paul Egell (1691 Waibstadt - 1752 Mannheim)

Orte
Beziehungen
Beziehung
Balthasar Permoser
1651 Traunstein - 1732 Dresden
Beziehung
Cosmas Damian Asam
1686 Benediktbeuern - 1739 München
Beziehung
Matthäus Günther
1705 Peißenberg-Tritschenkreut - 1788 Haid bei Wessobrunn
Werke (1716–1749)
Paul Egell (1716–1749): Schmerzensmann, um 1720
(Zuschreibung)
Elfenbein
Berlin, Bode-Museum, Saal 222 (Inventar-Nr. 3853)
um 1720
Paul Egell (1716–1749): Memento mori, um 1720–1725
Birnbaumholz
um 1720–1725
Paul Egell (1716–1749): Kruzifix, um 1725
(Zuschreibung)
Holz und Elfenbein
Mainz, Dom- und Diözesanmuseum (Inventar-Nr. S 02235)
um 1725
Auftraggeber: Weihbischof Friedrich Ernst Freiherr von Twickel
1729–1731
Paul Egell (1716–1749): Hl. Familie, 1735–1740
Lindenholz
Berlin, Bode-Museum, Saal 252 (Inventar-Nr. M 300)
1735–1740
Paul Egell (1691 Waibstadt - 1752 Mannheim)
Paul Egell (1691 Waibstadt - 1752 Mannheim)
Datenschutz