Altar aus der Augustinerkirche Nürnberg

Position
Altar aus der Augustinerkirche Nürnberg
Meister des Augustiner-Altars (1487–1500): Altar aus der Augustinerkirche Nürnberg, 1487, Bild 1/3
Meister des Augustiner-Altars (1487–1500): Altar aus der Augustinerkirche Nürnberg, 1487, Bild 1/3
Meister des Augustiner-Altars (1487–1500): Altar aus der Augustinerkirche Nürnberg, 1487, Bild 2/3
Meister des Augustiner-Altars (1487–1500): Altar aus der Augustinerkirche Nürnberg, 1487, Bild 3/3

Das Modell vermittelt einen Eindruck des ursprünglichen Altaraufbaus. An Festtagen war wohl ein Mittelschrein mit Schnitzfiguren zu sehen. Die Flügel zeigen die hill. Bernhard, Christophorus und Sebastian sowie den Evangelisten Lukas, der die Gottesmutter malt. Bei einfacher Schließung erschienen die im Spätmittelalter populären Heiligen in monumentalen Figuren. Der geschlossene Altar zeigt das Martyrium des hl. Veit, des Patrons der Kirche. Ais Maler gilt der aus Speyer stammende Hans Traut. Zusammen mit seiner Werkstatt führte er 1487 den monumentalen Auftrag aus. Das Retabel zählt zu den bedeutendsten Leistungen der Nürnberger Malerei vor Albrecht Dürer.

The model conveys an impression of the original altarpiece. A central shrine with carved figures was probably visible on feast days. The wings show Saints Bernard, Christopher and Sebastian as well as Luke, the Evangelist, painting the Virgin. Folding shut one set of wings displays these saints, who enjoyed great popularity in the Late Middle Ages, in monumental size. The closed altarpiece shows the Martyrdom of St. Vitus, the patron saint of the church. The painter is thought to be Hans Traut, a native of Speyer. He executed this large-scale commission in 1487. The altarpiece is one of the significant works of Nuremberg painting prior to Albrecht Dürer.

Werke in der Umgebung (1416–1498)
Konsole mit weiblichem Kopf, um 1412–1420
Unbekannter Künstler
Nürnberg, ehem. Augustinerkloster, Doppelkapelle am Kreuzgang, Sandstein
um 1412–1420
Konsole mit männlichem Kopf, um 1412–1420
Unbekannter Künstler
Nürnberg, ehem. Augustinerkloster, Doppelkapelle am Kreuzgang, Sandstein
um 1412–1420
Datenschutz